* Startseite     * Über...     * Archiv     * Kontakt     * Abonnieren




Webnews







seite an seite

du denkst wir beide,
seite an seite,
gehen den gleichen weg?
und das leben, deines und meines,
ist so gut wie eins?
doch, spürste du nicht den wahnsinn
in meiner schwarzen seele,
kannst du es nicht fühlen
das eis,
das mein inneres verbrennt?

wie soll ich dich wärmen?
wenn mein feuer doch verloschen ist,
wie soll ich deine hand ergreifen,
alles an mir ist erstarrt.....

verzeih´mir geliebter,
ich muß gehen diesen weg
durch schatten und wahnsinn,
dich verlassen,
um am ende endlich in mir selbst zu bestehen.
21.12.07 20:49
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung